Nachhaltiges, betriebsübergreifendes Mobilitätsmobilitätsmanagement: Ergänzte Ausschreibung 2018!

Die Regionalversammlung hat im Dezember 2017 beschlossen, den bisherigen Förderrahmen der Ausschreibung 2018 des regionalen Förderprogramms „Modellregion für nachhaltige Mobilität“ mit den beiden Förderschwerpunkten Elektromobilität / Autonomes Fahren um den neuen, dritten Förderschwerpunkt „Nachhaltiges betriebsübergreifendes Mobilitätsmanagement“ zu erweitern.

Dieser Beschluss sieht eine Erhöhung der Fördermittel vor, für den Förderzeitraum 2019 bis 2021 stehen nun insgesamt 1,1 Mio. Euro Fördermittel als Kofinanzierung für innovative Projektvorhaben zur Verfügung.

Wie in früheren Ausschreibungsrunden, beträgt die finanzielle Eigenbeteiligung der Antragsteller mind. 50 Prozent der förderfähigen Gesamtkosten des Projektes.

Hier kurz das Wichtigste zusammengefasst:

  • Der Bewerbungsschluss in allen drei Förderschwerpunkten ist Freitag, 15. Juni 2018, 18:00 Uhr.
  • Antragsberechtigt im neuen Förderschwerpunkt sind insbesondere Unternehmensverbünde sowie Verbünde aus Unternehmen und der Öffentlichen Hand, die nachhaltige, effiziente und betriebsübergreifende Mobilitätskonzepte an Gewerbestandorten in der Region Stuttgart umsetzen möchten.
  • Antragsberechtigt für die beiden Förderschwerpunkte „Elektromobilität / Autonomes Fahren“ bleiben Kommunen und Gebietskörperschaften und Einrichtungen mit hoher Vorbildfunktion und breiter Öffentlichkeitswirkung sowie Unternehmen der Privatwirtschaft.
  • Die Sitzung der Jury, die eine Förderempfehlung an den zuständigen Ausschuss abgibt, ist für Juli 2018 vorgesehen.
  • Die Beschlussfassung (Förderzusage) durch unseren zuständigen Ausschuss des Regionalparlaments erfolgt nach den bisherigen Planungen im Herbst 2018.
  • Der geförderte Zeitraum der Vorhaben soll zwischen 2019 und 2021 liegen.
  • Besonders aussichtsreich und erwünscht sind maßgeschneiderte innovative Ideen mit hoher Strahlkraft.

Alle Informationen rund um das regionale Förderprogramm und die Einzelheiten der Ausschreibung  entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt Regionalprogramm.

Wir empfehlen interessierten Antragsstellern, sich möglichst frühzeitig mit den Ansprechpartnern für die Modellregion für nachhaltige Mobilität in Verbindung zu setzen, um ihre Projektideen / Vorhaben zu besprechen.