• Raus aus dem Schaufenster.

    Wie kann die Transformation vom führenden Automobilstandort zur führenden Mobilitätsregion gelingen? Welchen konkreten Beitrag können Wirtschaftsförderung und Verband Region Stuttgart leisten? Welche Schritte stehen als nächstes an?

    Eine Gesprächsrunde mit Dr. Walter Rogg und Dr. Jürgen Wurmthaler über die mobile Zukunft der Region Stuttgart.

  • Region Stuttgart: Von der Autoregion zur Mobilitätsregion

    In der Region Stuttgart reisen wir täglich – gemessen an der Pkw-Kilometerleistung – rund 1.046 Mal um die Erde auf Höhe des Äquators. Insbesondere in Ballungsräumen wird eine funktionierende Mobilität zum zentralen Standortfaktor.

    In der Modellregion für nachhaltige Mobilität arbeiten Mobilitätsverantwortliche und Experten aus Kommunen, Unternehmen und Hochschulen intensiv an intelligenten und zukunftsfähigen Mobilitätskonzepten.

  • Region Stuttgart: Von der Autoregion zur Mobilitätsregion

    In der Region Stuttgart reisen wir täglich – gemessen an der Pkw-Kilometerleistung – rund 1.046 Mal um die Erde auf Höhe des Äquators. Insbesondere in Ballungsräumen wird eine funktionierende Mobilität zum zentralen Standortfaktor.

    In der Modellregion für nachhaltige Mobilität arbeiten Mobilitätsverantwortliche und Experten aus Kommunen, Unternehmen und Hochschulen intensiv an intelligenten und zukunftsfähigen Mobilitätskonzepten.

  • Region Stuttgart: Von der Autoregion zur Mobilitätsregion

    In der Region Stuttgart reisen wir täglich – gemessen an der Pkw-Kilometerleistung – rund 1.046 Mal um die Erde auf Höhe des Äquators. Insbesondere in Ballungsräumen wird eine funktionierende Mobilität zum zentralen Standortfaktor.

    In der Modellregion für nachhaltige Mobilität arbeiten Mobilitätsverantwortliche und Experten aus Kommunen, Unternehmen und Hochschulen intensiv an intelligenten und zukunftsfähigen Mobilitätskonzepten.

News

01.10.2019

„bike & work“ – ein Projekt zur Fahrradförderung des Landratsamts Rems-Murr

Das Projekt „bike & work“ unterstützt Betriebe im Rems-Murr-Kreis dabei, den eigenen Betrieb fahrradfreundlicher zu gestalten, um somit mehr Mitarbeitende zu motivieren, für die Fahrt zur Arbeit und für kurze Dienstwege das Fahrrad zu nutzen. Weiterlesen

06.08.2019

BMVI: Zweiter Förderaufruf zum betrieblichen Mobilitätsmanagement gestartet!

Das Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert Maßnahmen eines effizienten, nachhaltigen Mobilitätsmanagements in Betrieben. Vom 2. August bis 29. September 2019 können Projektskizzen beim TÜV Rheinland eingereicht werden. Weiterlesen

11.07.2019

Newsletter: Neues aus der Modellregion für nachhaltige Mobilität

4. Juli 2019: Erste Ausgabe des neuen WRS-Newsletters zur nachhaltigen Mobilität in der Region Stuttgart online. Weiterlesen

weitere News

Gute Praxis

02.07.2019

Die AOK Baden-Württemberg setzt auf nachhaltiges Mobilitätsmanagement und agiles Arbeiten

Zuschüsse zum ÖPNV, Förderung des Radverkehrs und Elektrifizierung der Poolfahrzeuge, das ist bei der Gesundheitskasse bereits Standard. Nun erweitert die AOK Baden-Württemberg ihr Portfolio für ein nachhaltiges Mobilitätsmanagement im Projekt ARIN (Agile Raum- und Infrastrukturnutzung) durch räumlich flexibles Arbeiten und ermöglicht ihrer Belegschaft die flexible Buchung nicht genutzter Arbeitsplätze in Wohnortnähe. Weiterlesen

02.07.2019

Betriebliches Mobilitätsmanagemet bei Trelleborg: Ein Reigen an Anreizen

Der Dichtungsspezialist Trelleborg hat ein nachhaltiges Mobilitätskonzept entwickelt, um seinen Beschäftigten flexible Alternativen für den Arbeitsweg zu eröffnen. Wer umweltfreundlich pendelt und auf Bus, Bahn oder das Fahrrad umsteigt, wird mit einem Zuschuss belohnt. Zwischenzeitlich verzichten knapp 20 Prozent der Mitarbeiter auf das Auto. Weiterlesen

02.07.2019

Elektromobilität ist Trumpf

Das Ditzinger Industrieunternehmen TRUMPF hat Anfang des Jahres eine der bundesweit größten Elektrotankstellen im firmeneigenen Parkhaus in Betrieb genommen. Die Mitarbeiter können seither an fast 90 Ladestationen ihre Stromer tanken – und das günstiger als Zuhause. Steigt der Bedarf an, kann die Kapazität auf bis zu 400 Stationen ausgebaut werden. Weiterlesen

weitere Artikel

Termine

25.11.2019 09:30 - 16:30

RadKONGRESS BADEN-WÜRTTEMBERG

Am 25. November 2019 veranstaltet das Verkehrsministerium Baden-Württemberg den RadKONGRESS unter dem Motto: „Auf dem Weg zum Pedelec-Land“. Neben Vorträgen, Workshop-Sessions, Keynotes und Reden von Ministerpräsident Kretschmann und Verkehrsminister Hermann, wird der Landespreis NEUE WEGE SCHAFFEN verliehen.

→ mehr
25.11.2019 14:30 - 19:00

Dialogforum ZUKUNFTSSTADT Region Stuttgart

Autofreie Stadtquartiere: lebenswert wohnen, arbeiten und doch mobil bleiben.

→ mehr

alle Termine