Am 28.04.2022 diskutierten rund 40 AMEISE-Expert:innen das Thema autonomes Fahren in Waiblingen. Schwerpunktthemen waren neben der Technik, Berufsbilder, Bürger:innenmitgestaltung und Wirtschaftlichkeit. Mit dabei: das große inter- und transdisziplinäre AMEISE-Team sowie die Unterstützer Verkehrsministerium Baden-Württemberg und Verband Region Stuttgart.

Neben dem abgebildeten Peoplemoover der Firma EasyMile nutzt das Projektteam einen eigens ausgerüsteten Sprinter zur Verbesserung der Perzeption, zur Datenerfassung und Datenfusion und zur technisch-visuellen Darstellung für die Mitfahrenden.

Am Nachmittag informierte das Projekt AMEISE dann interessierte Bürgerinnen und Bürger Waiblingens und stellte seine Fahrzeuge vor. Bei strahlendem Sonnenschein entfachte sich ein reger Austausch.