UNESCO Wettbewerb: Mobilität 2023 – Kurzfilme prämiert!

Kurzfilm RadWie könnte ein öffentlicher Personenindividualverkehr funktionieren? Wie kommen Fred und Andi ohne eigenes Auto und überfüllte Straßen  gemeinsam ins Nachrichtenstudio?

Die Antwort finden Sie in den Kurzfilmen der Gewinner!

Über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben in 48 Videos ihre Ideen für nachhaltige Mobilität im Alltag 2023 präsentiert. Die Wettbewerbsjury hat aus allen Beiträgen die Gewinner ausgewählt.“ Der Wettbewerb ist ein Anstoß dafür, das eigene Mobilitätsverhalten zu hinterfragen. Es ist eine Chance und auch eine Herausforderung über unser Mobil-Sein nachzudenken“, sagte Walter Hirche, Präsident der Deutschen UNESCO-Kommission. „Wer nachhaltig handelt, bedenkt bei seinen alltäglichen Entscheidungen, dass alles, was wir tun, Auswirkungen auf andere Menschen und die Umwelt hat.“