E-Mobilität im Europa-Vergleich

In der Region Stuttgart können e-Fahrzeuge mittels einer Ladekarte flexibel und unabhängig vom Anbieter aufgeladen werden. Dies ist aber weitem noch nicht Standard, wie die elektromobile Reise im Dezember 2015 von Studierenden der Dualen Hochschule von Stuttgart in die Niederlande und nach Dänemark gezeigt hat.

Baden-Württemberg liegt mit rund 1115 Ladesäulen für E-Fahrzeuge nach Nordrhein-Westfalen bundesweit auf dem zweiten Platz, was die Ausstattung mit elektromobiler Infrastruktur angeht. Nach einer Erhebung des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft aus dem Jahr 2015 ist die Landeshauptstadt Stuttgart im Städtevergleich mit 384 Stationen sogar deutschlandweiter Spitzenreiter.