6. Treffpunkt Nachhaltige Mobilität am 23.05.2017 in Stuttgart

Vor dem Hintergrund von Feinstaubalarmen, zu hohen Schadstoffemissionen und drohenden Fahrverboten ab dem Jahr 2018, steht die Landeshauptstadt Stuttgart als untere Verwaltungsbehörde vor der Herausforderung, den vom Regierungspräsidium Stuttgart fortgeschriebenen Luftreinhalteplan 2017 umzusetzen. Ein wesentliches Instrument ist der „Aktionsplan Nachhaltig mobil in Stuttgart“, dessen 9 Handlungsfelder (Intermodalität & Vernetzung, ÖPNV, Berufsverkehr, Stadteigene Mobilität, Mobilität in der Region, Wirtschaftsverkehr,…) Dr. Münter in seiner Präsentation vorstellte. Darüber hinaus sind für die kommenden Jahre eine ganze Reihe an weiteren Maßnahmen geplant, von der Einführung der blauen Plakette, über die Einrichtung eines Schnellbusses von Cannstatt in die Stuttgarter Innenstadt und die höhere Taktung der S-Bahn bis zur Erhöhung der Parkgebühren im Stadtgebiet Stuttgart.

Leinfelden-Echterdingen zieht alleine durch den Flughafen und die Messe rund 12 Millionen Besucher an, darüber hinaus ist die Stadt ein wichtiger Gewerbestandort in der Region. Trotz der sehr guten Anbindung an den ÖPNV (S-Bahn, Stadtbahn) lag der Anteil des motorisierten Individualverkehrs (MIV) am Modalsplit im Jahr 2014 bei 57 Prozent. In der Folge hat die Stadtverwaltung bereits im Jahr 2014 einen Schwerpunkt auf die nachhaltige Mobilität gesetzt und organisiert einen umfassenden Strategie- und Beteiligungsprozess. Aufbauend auf Haushalts- und Unternehmensbefragungen, wurden Runde Tische mit den verschiedenen Interessensgruppen und Verbänden durchgeführt. In einer interdisziplinären Projektgruppe in der Stadtverwaltung wurden Maßnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern definiert (ÖPNV, Rad- und Fußverkehr, Pendlerverkehre, gewerblicher Verkehr,…), die nun schrittweise umgesetzt werden. Eine Maßnahme ist der Bau von – auf das Stadtgebiet verteilten –  intermodalen Mobilitätspunkten, von denen zwei durch das regionale Förderprogramm „Modellregion für nachhaltige Mobilität“ unterstützt werden, die der Verband Region Stuttgart in Kooperation mit der regionalen Wirtschaftsförderung umsetzt.

Der Treffpunkt Nachhaltige Mobilität ist eine Veranstaltungsreihe der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH. Sie wurde 2013 gestartet und hat sich als jährliches regionales Netzwerktreffen fest etabliert. An der aktuellen Veranstaltung am 23.05.2017 nahmen rund 200 Stadt- und Verkehrsplaner, Mobilitätsexperten und weitere Akteure aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft teil.

Weitere Informationen / Links:

Link: Der Treffpunkt Nachhaltige Mobilität in der Stuttgart Zeitung / den Stuttgarter Nachrichten.

Link: Aktionsplan Nachhaltig mobil in Stuttgart

Link: Mobilitätsstrategie in Leinfelden-Echterdingen

Veranstaltungsflyer