Rudersberger Mobilitätsachse

Rudersberg 2Die Gemeinde Rudersberg setzt auf die Integration innovativer Stadt- und Verkehrsentwicklungsplanung und hat ihre Ortskerndurchfahrt zu einem Shared Space umgebaut. Mit zwei multimodalen Mobilitätsterminals am Bahnhof und am Rathaus wird an den Eckpunkten der Ortsdurchfahrt eine Mobilitätsachse geschaffen. An jedem Terminal soll es E-Carsharing, Leihpedelecs, einen Anschluss an den ÖPNV und Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge geben. Der E-Pkw am Rathaus steht den städtischen Mitarbeitern von Montag bis Freitag als Dienstfahrzeug zur Verfügung, am Wochenende allen Bürgerinnen und Bürger. Für den Transport sperriger oder schwerer Gegenstände steht zusätzlich ein E-Lastenpedelec bereit.

Projektkoordinator: Gemeinde Rudersberg, Fördersumme: 63.400 Euro,