Mobilitätspunkt Sindelfingen

Stadt Sindelfingen_Bild: Fotoknobi

Stadt Sindelfingen_Bild: Fotoknobi

Seit der Einführung der S-Bahn im Dezember 2012 hat sich der Bahnhof Sindelfingen im Landkreis Böblingen zu einem wichtigen Verkehrsumsteigepunkt entwickelt. Die Stadt hat dem bereits Rechnung getragen, den Bahnhofsvorplatz umgestaltet, Kurzzeitplätze, einen Taxistand und Bushaltestellen eingerichtet. Nun soll auch der Zugang zur Innenstadt und die Anbindung an den 250 Meter entfernten ZOB – der zweite wichtige Umsteigepunkt – städtebaulich überzeugend gestaltet werden. Der neue Mobilitätspunkt ist direkt am Bahnhof, auf der Laufachse zum ZOB, vorgesehen. Die neuen Mobilitätsangebote werden in einem kooperativen Verfahren mit Architekten und Bürgerbeteiligung entwickelt und ausgewählt. Vorgesehen sind unter anderem ein Pavillon, Radmietboxen und weitere Radabstellmöglichkeiten. Zusätzlich Rad-, Pedelec- und Pkw-Verleih, (Schnell)Ladestationen für e-Fahrzeuge, optional auch eine Fahrradwerkstatt, ein Kiosk, eine Paketstation und eine WC-Anlage. Verschiedene Dienstleistungs- und Informationsangebote rund um die Mobilität wie das Buchen und bargeldlose Bezahlen ergänzen das Angebot.