eBike-Stationen an 14 Bahnhaltepunkten (NETZ-E2R)

 

Förderung bis 2015: rund 900.000 Euro

Nachhaltige, „rund um die Uhr“-Anschlussmobilität ist Thema des Projektes eBikeStationen (NETZ-E2Rad). Hierfür werden in der Region Stuttgart Ausleihstationen für Pedelecs an wichtigen Bahnhaltepunkten von NAMOREG-Nachhaltige mobile Region Stuttgart (Verkehrsministerium BW) aufgebaut. Ziel ist es, die Anschlussmobilität, also – die letzte Meile auf dem Weg nachhause- zu sichern, ohne dabei auf Bus oder Auto angewiesen zu sein. Damit können Pendler und Bahnreisende ihre Fahrt verstärkt mit dem Pedelec fortsetzen.

Bietigheim-Bissingen ging mit der ersten Station ab Oktober 2013  in den Pilotbetrieb,  Schwieberdingen im September 2014 und 11 weitere Kommunen folgen in den nächsten Jahren mit eigenen Stationen. Das Netz umfasst 13 Kommunen mit 14 Pedelec-Stationen:

  • Bietigheim-Bissingen
  • Schwieberdingen
  • Herrenberg
  • Kirchheim am Neckar
  • Holzgerlingen
  • Plochingen
  • Filderstadt
  • Vaihingen an der Enz,
  • Waiblingen
  • Ludwigsburg
  • Fellbach
  • Remseck a. N.
  • Schorndorf (2 Stationen).

Durch das dichte Netz an Pedelec-Stationen wird die Rückgabe der Pedelecs an anderen Stationen möglich, was die Anzahl der Fahrgäste erhöhen und zu einer Kostensenkung führen soll. Vor allem für Touristen, etwa für Radwandertouren, wird die Einwegnutzung als attraktiv angesehen.  Je nach Ausrichtung sind die Stationen mit zehn oder 20 Leihpedelecs ausgestattet und bieten zusätzliche Unterstellmöglichkeiten für private Pedelecs. Die Energieversorgung erfolgt über Solaranlagen, die auf dem Dach der Stationen montiert sind und den Strom direkt ins Netz einspeisen. U.a. kann die polyggoCard des VVS als Abrechnungs- und Zugangsmedium eingesetzt werden.