nachhaltig unterwegs

mobilitaet_nachhaltigkeit

Quellle: Fraunhofer IAO

Was bedeutet MOBILITÄT?

„Mobilität“ leitet sich ab von „mobilitas“ (lat. „Beweglichkeit“) – wird aber weder in Wissenschaft noch Praxis einheitlich definiert. Je nach Dimension und Betrachtungsgegenstand unterscheidet man z.B. zwischen geistiger, beruflicher und räumlicher Mobilität.

Mobilität im Wandel

In der öffentlichen Diskussion ist die Zukunft der Mobilität das zentrale Thema, wenn es um

  • Globalisierung und den weltweiten Trend zur Verstädterung,
  • effiziente Verkehrsplanung zur Steuerung von Wirtschafts- und Warenströmen,
  • neue Lösungsansätze für nachhaltige Stadtentwicklung und damit
  • um die Lebensqualität der Menschen in Mega-Cities, Großstädten sowie im ländlichen Raum geht.

In Anbetracht der zunehmend drängenden Probleme des Klimawandels und der Ressourcenverknappung sowie der gesellschaftspolitischen Entscheidung zur Energiewende in Deutschland sind neue Mobilitätslösungen und Dienstleistungen gefragt.
Nach Forschungen und Analysen des Zukunftsinstituts (Kelkheim) steht die globalisierte Welt im Jahr 2012 an der Schwelle zu einem neuen Mobilitätszeitalter (Studie „Die Zukunft der Mobilität – 2030“).